Ein Freund

Heute hopse ich über eine Schwelle und teile etwas Zartes, kreativ Geschriebenes mit euch.

Tanz leuchtet.

Er summt wie eine Hummel, saust wie der Wind, flüstert ins Lautlose.

Tanz ist süß und bitter und salzig zugleich.

Er duftet wieder Garten nach dem Sommerregen. Satt und würzig.

Tanz berührt dich sanft, dann wieder stuppst er dich. Bis er dich umarmt. Warm.

Ein Freund.

M. Sies/Ideenfülle

Ein Sinnesgedicht, geschrieben in einem Workshop bei Marion vom Findesatz-Blog, in ihrer „Werkstatt Freude“.

Glückstück #4: Der Schnee und das Kind

Verrückt. Dieses „Glückstück“ habe ich vor ziemlich genau vier Jahren zum ersten Mal veröffentlicht, am 15. Januar 2017. Heute, an einem ganz anderen Ort, in einer ganz anderen Zeit, teile ich es nochmal mit euch. Weil der Schnee und das Kind sich heute wiedertreffen….

„Glückstück #4: Der Schnee und das Kind“ weiterlesen

Ab durch’s Tor….

Auf der Schwelle ins neue Jahr stehend, ein spätes Frühstück…. Gemütlich… Im Radio Menschen, die auf die Frage nach ihren Feierplänen für Silvester antworten…

„Ab durch’s Tor….“ weiterlesen